PLATZREIFE

Der Golfclub Hof ist Lizenznehmer der DGV-Platzreife

 

Gemeinsam mit der PGA of Germany hat der Deutsche Golf Verband (DGV) die Inhalte für eine moderne und qualitätsbewusste Platzreife entwickelt.

 

Neben den spielerischen Fertigkeiten und dem Grundwissen im Bereich Regeln und Etikette wird dem Verhalten auf dem Platz besonderes Augenmerk geschenkt. Dabei bildet wiederum der Aspekt der Spielgeschwindigkeit einen Schwerpunkt. Deshalb ist die DGV-Platzreife, die aus drei Teilen besteht, nur zu zwei Dritteln eine Prüfung im klassischen Sinne. Ein Drittel besteht in der Demonstration des richtigen Verhaltens auf dem Golfplatz.

 

Der Golfclub Hof bereitet alle Interessenten zielgerecht auf die DGV-Platzreife vor und führt seine Platzerlaubnisprüfungen nach den Kriterien der DGV-Platzreife durch. Nach erfolgreicher Teilnahme an den drei Ausbildungsabschnitten erhält der Absolvent ein Zertifikat.

 

Folgende Prüfungsteile liegen der DGV-Platzreife zu Grunde:

  • Verhalten auf dem Platz (ca. 45 bis 60 Min.)
    Auf einer ausgewählten Spielbahn wird anhand praktischer Beispiele das richtige Verhalten auf dem Platz (z.B. Sicherheit, zügiges Spiel, Schonung des Golfplatzes etc.) demonstriert.

  • Golfspiel (ca. 140 Min.)
    Es werden neun Löcher auf der Grundlage einer fiktiven Vorgabe von -54 gespielt, davon werden die besten sechs Löcher gewertet. Es müssen mindestens 12 Stableford-Nettopunkte erzielt werden.

  • Theorie (30 Min.)
    Im Multiple-Choice-Verfahren sind 30 Fragen (15 Regelfragen, 12 Etikettefragen, 3 allgemeine Fragen zum Golfsport) überwiegend richtig zu beantworten. Als Hilfsmittel ist das Regelbuch erlaubt.

Der Golfclub Hof bietet im jährlichen Kursprogramm Platzreifekurse zur Vorbereitung auf die DGV-Platzreife an. Selbstverständlich wird die Vorbereitung auf die DGV-Platzreife auch im individuellen Einzelunterricht angeboten.


Download
DGVLizenzPlatzreife.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB