GOLF & NATUR

Wir reden nicht nur darüber


22. Mai 2022

Golf zu Gunsten der Bienen gespielt

4 Turniere, 60 Golfspieler, 700 Euro Erlös für die Bienen

Süddeutsche Bienenwoche beendet. Ziel war es, Biodiversitätsprojekte zu fördern und gleichzeitig das Bewusstsein um die Artenvielfalt auf der Golfanlage Hof zu stärken.

Der Erlös von Höhe von 700 Euro wird investiert in Samen für eine weitere Wildblumenwiese.



20. Mai 2022

Bienenvölker erhalten mehr Honigraum

Zum Weltbienentag wurden die Brut- und Honigräume für die 6 Bienenvölker auf dem Golfplatz erweitert.

Freuen wir uns auf vorzüglichen Honig



20. Mai 2022

Hof war unter den ersten in Bayern

Am Weltbienentag hat Bayerns Umweltminister Glauber nun weiteren Golfclubs die Auszeichnung  "Blühender Golfplatz" verliehen.

Sieben Golfplätze erhielten die Auszeichnung "Blühender Golfplatz". Für die Auszeichnung müssen bestimmte Kriterien zur Förderung der Insektenfauna erfüllt werden, wie insbesondere eine naturnahe Gestaltung der Freiflächen, keine flächige Verwendung chemischer Pflanzenschutzmittel, der Verzicht torfhaltiger Substrate und der Erhalt von Überwinterungsstrukturen für Insekten und andere Tiere. Die bayerischen Golfplätze verfügen über große Flächen, die nicht für den Spielbetrieb verwendet werden und naturnah gestaltet werden können. Umweltminister Glauber sagte: "Golfplätze sind wahre Insektenparadiese. Mit unserer Auszeichnung honorieren wir das Engagement von Golfclubs für den Arten- und Insektenschutz. Gleichzeitig wollen wir dazu motivieren, das große Potential der Golfanlagen für mehr Artenvielfalt zu nutzen."



10.10.2021

Hof im Magazin "green" des Bayerischen Golfverbandes

Auf Seite 108 ist zu lesen "Golfclub Hof - BEISPIELHAFT IN BAYERN"



Idylle pur am Golfplatzufer

25.9.2021

Die 4 Gemeinsamkeiten von Angeln und Golfen

  1. Die Nähe zur Natur
  2. Beides erfordert Geduld
  3. Beides ist gesund
  4. In Hof geht das


Fleißige Golfplatz-Bienen sorgen für Nachschub

Der Honig vom Golfplatz Hof

4 €



12.8.2021

Schirmherrschaften für den "Blühenden Golfplatz" begründet

Was für eine Ehre und Freude für den Golfclub und für die Natur

Dr. Hans-Peter Friedrich, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Annika Popp, Vertreterin des Landrats Dr. Oliver Bär, Eva Döhla, Oberbürgermeisterin der Stadt Hof und Stefan Müller, 1. Bürgermeister der Gemeinde Gattendorf, begründen die Schirmherrschaft und Patenschaft des „Blühenden Golfplatzes“.



19.5.2021

Wir sind "Blühender Golfplatz"

Umweltminister Glauber zeichnet Hofer Golfplatz aus



25.5.2021

Golf & Natur - Bienenwoche

Schautafeln des Imkervereins Rehau informieren die Golfplatzbesucher über Bienen

In der Bienenwoche spenden Mitglieder und Gäste 1.192 Euro für Bienenprojekte des GCH für den Schutz der Bienen.



28.4.2021

Golfanlage bekommt Zuwachs

100.000 Nützlinge kommen

Um für Nachhaltigkeit von Golf und Ökologie zu sorgen und die Blühpracht unseres Platzes zu fördern und zu erhalten, leben, neben diversen Wildbienenarten, nun auch Nutzbienen auf unserem Golfplatz.


Willkommen 5 Völker

Bienen sind für das Funktionieren vieler Ökosysteme unverzichtbar.

 

Im Gegensatz zu landwirtschaftlichen Monokulturen finden unsere Bienen auf dem Golfplatz durch die Biodiversität vom Frühjahr bis zum Herbst durchgehend Futter in Form von Pollen und Nektar und geben uns dafür ihre Bestäubungsleistung, Honig und Wachs zurück.

 

Bei der Auswahl des Bienenstandortes auf unserem Golfplatz, wurde neben einer zugänglichen, sonnigen Südostlage darauf geachtet, dass die Bienen den Golfbetrieb nicht beeinträchtigen und diese wiederum möglichst wenig durch Golfbälle bei ihren Behausungen „Beuten“ gestört werden.

 

Angst haben muss im Übrigen niemand: Bienen greifen nicht an, sondern verteidigen sich nur wenn sie sich bedroht fühlen.

 

Bei uns leben derzeit 5 Bienenvölker. Die bei uns angesiedelte Buckfastbiene ist eine friedliche, schwarmträge Rasse.  In einem gesunden Volk leben je nach Jahreszeit 10.000 – 50.000 Bienen.

Bienen fliegen und arbeiten in einem Umkreis von bis zu 3 km Entfernung und decken somit das gesamte Golfareal ab.

 

Übrigens ist die Biene nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier in der Landwirtschaft. Jeder dritte Bissen, den wir essen, ist von Bienen abhängig.

 

Wir danken unserem Imker Herrn Peter Lang aus Eulenhammer für sein Engagement und freuen uns schon auf „Golfplatzhonig“. 

 

Thomas Böttler



9.4.2021

Nicht nur Golfspieler fühlen sich auf dem Golfplatz wohl

Der Platz ist auch Lebensraum für Kitze, Geißen und Böcke

Fotos Heidi Innmann



9.4.2021

Für einen frischen Saisonstart der Wildblumenwiese

Wir bringen abgestorbene Pflanzenteile aus der Wiese und entfernen Laub und ineinander gewachsene Pflanzen. So wird die Blumenwiese auch in diesem Jahr wieder üppig blühen.



3.4.2021

Auf dem Golfplatz sind zwei Benjeshecken entstanden

Aus Totholz wird neues Leben

Totholz bietet Unterschlupf für Igel, Insekten, Amphibien, Vögel, Fledermäuse und andere Kleintiere. Totholz ist Futterquelle für viele Tiere im Winter. Totholz hält Baumaterial bereit, beispielsweise für früh fliegende Insekten. Totholz ist Gestaltungselement als Benjeshecke.

Nicht nur in warmen Sommern ist Totholz Lebensraum, auch im Winter halten sich hier viele Tiere auf. Sie überwintern sicher im Schutz des Geästs am Boden, in Käferbohrlöchern, unter der Rinde und anderen Hohlräumen. Ein bekannter Wintergast ist der Igel. Aber auch manche Insekten überwintern in einem Totholzhaufen.

 

Leider verschwindet dieser Lebensraum zunehmend, denn Gärten und Parks werden immer aufgeräumter. Nicht auf dem Golfplatz Hof. Hier wird Lebensraum für Kleintiere geschaffen



2.4.2021

Ladies Day organisiert Nistkästen für die Vogelwelt auf dem Golfplatz

Nicht alleine der Golfer fühlt ich in Hof wohl

Mehr als 20 Nistkästen können die Vögel des Golfplatzes ihre Eigenheime nennen. Die Vogelwelt hat dies zahlreichen Frauen des Ladies Days zu verdanken. Die Damen haben "zusammengelegt" und Nistkästen herstellen lassen.

 

Mit dieser beispielgebenden Aktion unterstützt der Ladies Day den leidenschaftlichen Einsatz der Verantwortlichen der Golfanlage um die Biodiversität und den Erhalt der Artenvielfalt.

 

Die Werkstatt der Lebenshilfe in Plauen hat die Vogelhäuser gezimmert.



Der Golfclub Hof ist Mitglied in diesen Verbänden, Vereinigungen und Allianzen


KONTAKT

Am Golfplatz 1 | 95185 Gattendorf

E-MAIL: mail@gc-hof.de | TEL: +49 (0) 9281 470 155 | WEB: www.gc-hof.de